Eine Ode an das Händewaschen.

Wasche Deine Hände.
Mehrmals am Tag.
Es ist ein Ritual.
Es ist ganz einfach.

In Zeiten wie diesen brauchen wir nicht über die Notwendigkeit des Händewaschens zu reden. Wir müssen über die Notwendigkeit sprechen, es kontinuierlich und mit Stil zu tun. Das klingt vielleicht ein wenig übertrieben, aber mal ehrlich: Wir lieben es eben, Dinge zu tun, die auch unseren Sinn für Ästhetik ansprechen.

Warum also sollten wir dieses Ritual des Händewaschens nicht angenehmer gestalten?

Es ist eine der Grundlagen, die wir schon als kleine Kinder gelernt haben: Wasche dir die Hände, wenn du nach Hause kommst. Wasche Dir die Hände vor einer Mahlzeit. Das ist gesunder Menschenverstand, allemal wenn man erwachsen ist. Wahrscheinlich haben die meisten von uns bereits eine gut etablierte Routine zum Händewaschen, die Teil des Alltags geworden ist.

Und dann kam der Coronavirus und hat für viele von uns die tägliche Hygiene-Routine nachhaltig verändert. Wir finden ja, die komplette Wahrnehmung dieses kleinen Rituals hat sich verändert. Was zuvor ein beiläufiger Akt war, gewann nun so viel mehr Aufmerksamkeit und Bedeutung in unserem Leben.

Und das ist genau das Richtige!

Auch wenn die gefühlte Gefahr des Coronavirus mehr und mehr abnimmt, sollten wir unsere bewährte Handwaschroutine auch in Zukunft nicht aufgeben. Also: 

Wasche Deine Hände.

Mehrmals am Tag.
Mach es zu Deinem Ritual.

Genieße es.

You may also like